Yi Jing - Grundlagen

Das chinesische Yi Jing (auch I Ging), das „Buch der Wandlungen“, ist eines der ältesten Weisheitsbücher der Welt. Es beschreibt sowohl den immerwährenden Wandel im Makrokosmos des Universums als auch im Mikrokosmos Mensch. Es ist ein philosophischer Wegweiser für das ganze menschliche Leben eingebunden in seine soziale und natürliche Umwelt.

Seit über 2000 Jahren beeinflusst es das Denken und Handeln in China und ist auch eine der wichtigsten Grundlagen der Klassischen Chinesischen Medizin.

Das Buch mit seinen symbolhaften Strichkombinationen der 64 Hexagramme und den dazugehörigen Texten in ihrer bildhaften assoziativen Sprache hat Generationen von Lesern in vielen Ländern fasziniert. Für ein tieferes Verständnis ist jedoch ein längeres Studium nötig, da man es nicht einfach lesen und rational denkend verstehen kann. Die metaphorische, tiefere Bedeutung der sprachlichen Bilder und Symbole wird eher intuitiv ganzheitlich erfasst. Auch der stete Wandel im menschlichen Leben mit seinen Möglichkeiten und Begrenzungen wird erfahrbar.

Hier kommen Sie zur Yi Jing-Beratung

 

 

Zertifikat_yijing_2.jpg